title=

Unsere Salbei.

Die Salbei. Mit kaum einer anderen Pflanze werden die Bombastus-Werke so sehr in Verbindung gebracht wie mit der Salbeipflanze und das zu Recht. Seit über 100 Jahren bauen wir auf unseren Feldern in Freital, fernab stark befahrener Straßen, die mehrjährige Salvia officinalis an. Da wir von der Aussaat der Salbeisamen bis zur Ernte der Salbeiblüten, Salbeiblätter und Salbeiwurzeln alle Schritte selbst ausführen und genaustens überwachen, gewährleisten wir gleichbleibend höchste Qualität. Dabei ist die Salbei längst keine Neuerscheinung im Bereich der Heilpflanzen. Schon bei Hildegard von Bingen war sie fester Bestandteil der Klostermedizin – unter anderem gegen Fieber, Harnwegserkrankungen, Magenprobleme, Frauenleiden und zur Stärkung der Nerven.
Unsere frisch geernteten, getrockneten Salbeiblätter erhalten Sie als Arzneitee im Aufgussbeutel und als losen Arzneitee. Zu den typischen Anwendungsgebieten des Arzneitees gehören Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, Verdauungsbeschwerden mit leichten Krämpfen im Magen-Darm-Bereich, Völlegefühl und Blähungen sowie vermehrtes Schwitzen. 
Ganz besondere Aufmerksamkeit widmen wir den zarten Triebspitzen der Salbei, sie werden aus Qualitätsgründen nach wie vor behutsam in Handarbeit gepflückt. Als Kräutertee Salbei-Triebspitzen-Handernte eignen sie sich im Sommer hervorragend für ein erfrischend-herbes Getränk zwischendurch oder abgekühlt für Bowlen und Limonaden. Ein beliebtes Getränk zum Wohlfühlen in der kalten Jahreszeit ist selbstgemachter Salbei-Ingwer-Tee. Ingwer wärmt Sie zusätzlich von innen auf. Was Sie für diesen Tee alles brauchen, sehen Sie gleich hier in den Tipps.


Schon gewusst?

Für einen wohlig durchwärmenden Salbei-Ingwer-Tee benötigen Sie nur 4 Dinge: drei getrocknete Salbeitriebspitzen aus unserer Salbei-Triebspitzen-Handernte, ein walnussgroßes Stück Ingwer, ein Liter Wasser und nach Belieben Honig zum süßen.
Die Zubereitung ist ganz einfach. Waschen und schälen Sie den Ingwer bei Bedarf. Schneiden Sie den Ingwer in kleine Stücke und geben Sie die Stücke gemeinsam mit den Salbeitriebspitzen in ein Gefäß. Übergießen Sie alles mit einem Liter kochenden Wasser und lassen Sie alles 6 bis 10 Minuten ziehen. Gießen Sie den Tee durch ein Teesieb und servieren Sie ihn für einen noch besseren Geschmack mit ein wenig Honig.
Fertig ist der winterliche Aufwärmtee.

Unsere Produktempfehlung

Salbeiblätter
Salbeitee Bombastus®
Thymian
Husten- und Bronchialtee
Kamillenblüten